Bodenmarkierung für Parkplätze, Lagerbereiche, Fahrwege, Transportwege 

Eine Bodenmarkierung wird dafür eingesetzt, um Parkplätze, Lagerbereiche, Fahrwege, Transportwege und sonstige Bereiche zu markieren und abzugrenzen. Dafür eignen sich insbesondere Bereichsmarkierungen, Stellplatzmarkierungen oder auch Bodenmarkierungsbänder. Alternativ ist die Bodenmarkierung ebenso mit Markierungsspray beziehungsweise Markierungsfarbe ausführbar. Es gibt je nach Anwendungsbereich unterschiedliche Anforderungen, wie etwa überfahrbar mit Hubwagen und Stapler, nachleuchtend, reflektierend, rutschhemmend, für den Außenbereich geeignet und so weiter. 

Betriebliche Verkehrswege mit der Bodenmarkierung sicher markieren

BodenmarkierungFür Arbeitsstätten veröffentlichte man die neue technische Regel im November 2012. Diese regelt die Sicherheit während des Betreibens innerbetrieblicher Verkehrswege. Sie gilt für das Errichten und Betreiben von Verkehrswegen einschließlich Treppen, ortsfesten Steigeisengängen und Steigleitern, Laderampen, Fahrtreppen und Fahrsteigen. Zur Vermeidung von Unfällen müssen Teppiche, Flure, Korridore, Parkplätze, jedoch ebenso Wege in Produktionshallen und Lagern gewissen Vorschriften entsprechen. Gerade, wenn Personen- und Fahrzeugverkehr beteiligt ist, kann es zu Kollisionen kommen. Jedoch ebenso durch unzureichende Beleuchtung oder Verschmutzung ist es möglich, dass auf Verkehrswegen Unfälle passieren. Durch die neue Regelung werden einige Maßnahmen gefordert: So sind Verkehrswege von Fußgängern sowie weiteren Verkehrsteilnehmern deutlich zu trennen. Dabei hat man im Lager und auf Betriebsparkplätzen darauf zu achaten, dass genügend Platz für den Stapler- und Lieferverkehr sowie für die Fußgänger geschaffen wird. Mithilfe der Bodenmarkierungwird das Trennen von Verkehrswegen, das Warnen vor Stolperkanten oder Gefahrenstellen und das Abgrenzen von Parkplätzen unterstützt.

Bodenmarkierung vereinfacht Organisation und Übersicht

In Produktionshallen, Werkstätten und Großlagern ist es entscheidend, die verfügbaren Flächen möglichst optimal zu nutzen. Häufig werden allerdings Logistikvorgänge, wie innerbetriebliche Transporte, Be- und Entladearbeiten, Verpackungs- und Kommissionierarbeiten aufgrund von falsch gelagerten Arbeitsmitteln, Rohstoffen und Waren behindert. Einerseits verschenkt man wertvollen Lagerplatz durch nachteilige Lagerplatzorganisation oder große Lücken, während andererseits Transportwagen und Gabelstapler durch verstellte Wege und Zufahrten behindert werden. Die Wege von dem Arbeitsplatz zu den abgestellten Halbfertigprodukten haben keineswegs den idealen Abstand für einen zeitsparenden Arbeitsablauf. Mithilfe der Bodenmarkierung kann man bewirken, dass alles exakt dorthin gestellt wird, wohin es gehört. Es ist möglich, Arbeitsplätze und Lagerhallen so effektiv wie möglich auszunutzen. Zuwege bleiben durch die Bodenmarkierung immer offen. Dabei werden unnütze Wege vermieden.

Bodenmarkierung für mehr Sicherheit

Durch die Bodenmarkierung werden nicht nur reibungslose Arbeitsabläufe und optimale Platzausnutzung in Produktionsstätten und Lagerhallen unterstützt, sondern ebenso für mehr Sicherheit auf innerbetrieblichen Transportwegenund in den Werkhallen gesorgt. Auf dem Gelände und in den Großlagern sind Inventar und Personen oft einer Gefährdung aufgrund von Transport- und Lieferfahrzeugen, Hubwagen oder Gabelstaplern ausgesetzt. In diesem Bereich können Unfälle durch eine gut erkennbare Kennzeichnung sehr gut eingedämmt werden. Mithilfe der Bodenmarkierung wird verhindert, dass Paletten, Kisten und weitere Gegenstände auf Zugangs- und Fluchtwegen abgestellt werden sowie diese blockieren. Benötigte Wege zwischen den Arbeitsstellen werden freigehalten. Personenwege, Fahrwege und Gefahrenbereiche grenzt man eindeutig ab. Eine Bodenmarkierung dient als Leitsystem für entsprechende Personenwege oder ebenso zur Parkplatzabsperrung.

Mehr Infos: https://www.industriebedarf24-shop.de/bodenmarkierung/